Schlangen-Knöterich - Bistorta officinalis DELARB.

Schlangen-Knöterich (Bistorta officinalis DELARB.) hat den Nektarwert 3 und den Pollenwert 2. Es kann Honigtau geben. Die Blühmonate sind Mai, Juni und Juli. Schlangen-Knöterich ist eine mehrjährige Pflanze und gehört zu den Stauden. Sie wird typischerweise 0,3 bis 0,8 m hoch und hat den floristischen Status einheimisch. Die Attraktivität für Schmetterlinge ist sehr hoch. Man findet die Pflanze oft in Wiesen.

Stammdaten

Status
Überarbeitung
Nr
9
Name Deutsch
Schlangen-Knöterich
Name Latein
Bistorta
officinalis DELARB.
Name Umgangssprache
Wiesen-Knöterich
Name Info
Synonym: Polygonum bistorta, Persicaria bistorta (L.) Samp., Bistorta major S.F.Gray
Pflanzenart
Stauden

Pollendetails

PalDat Datenbank

Nektar- und Pollenwerte

Nektarwert
3
Pollenwert
2
Blühmonate
Mai
Juni
Juli
Nektarmenge je Blüte in 24h in mg.
Zuckerkonzentration aller gelösten Zucker in %.
Abgesonderte Zuckermenge je Blüte in 24h in mg. Errechnet aus Nektarmenge und Zuckergehalt. Ist konstant und charakteristisch pro Pflanzenart.
Honigmenge pro Saison in kg pro ha dieser Pflanzenart.

Merkmale

Jährigkeit
Mehrjährig
Höhe
0,30 bis 0,80 m
Floristischer Status
Heimisch (H)
Honigtau
0
Wildbienen
0
Schmetterlinge
2
Raupenfutterpflanzen für 13 Arten (3 monophag, 10 polyphag), Nektarpflanze für 9 Arten, dient u.a. den Raupen des Blauschillernden Feuerfalters und des Randring-Perlmutterfalters als Nahrungsquelle.
Pflanzort
Wiese
Weiden und Mähwiesen, feuchte Humusböden
Hinweise für Imker und Naturfreunde
empfohlen für die Bienenweide
Hinweise für Gärtner und Landwirte
Tiefwurzler
Zeigerpflanze für Bodennässe
Frisch ist Schlangen-Knöterich ein wertvolles Viehfutter
Hinweise für Küche und Gesundheit
wird auch als Wildgemüse verwendet, z.B. als Blattgemüse, Spinat, Salat, Bratling
Wurzeln sind stärkereich und enthalten auch Vitamin C
Enthält Oxalsäure

Blüte

Habitus