Gold-Aster - Galatella linosyris

Die Blühmonate sind August und September. Gold-Aster ist eine mehrjährige Pflanze und gehört zu den Stauden und Zierpflanzen. Sie wird typischerweise 0,2 bis 0,5 m hoch und hat den floristischen Status einheimisch. Die Attraktivität für Wildbienen ist sehr hoch. Die Attraktivität für Schmetterlinge ist hoch. Man findet die Pflanze oft an Wegen und in Wiesen.

Stammdaten

Status
Erfassung
Nr
361
Name Deutsch
Gold-Aster
Name Latein
Galatella linosyris
Name Umgangssprache
Goldhaar-Aster, Goldschopf-Aster, Gold-Steppenaster
Name Info
Synonym: Aster linosyris
Pflanzenart
Stauden
Zierpflanzen
Trockenrasen, Gebüschränder, Steppenheide, Freiflächen

Nektar- und Pollenwerte

Blühmonate
August
September

Merkmale

Jährigkeit
Mehrjährig
Höhe
0,20 bis 0,50 m
Floristischer Status
Heimisch (H)
Wildbienen
2
Wildbienen Info
wird von 1 oligolektischen Wildbienenart besucht
Oligolektisch (Pflanzenfamilie)
Colletes collaris - Seidenbienenart
Schmetterlinge
1
Raupen-Futterpflanze für 4 Schmetterlingsarten (2 oligophag, 2 polyphag), Nektarpflanze für 2 Schmetterlingsarten
Pflanzort
Weg
Wiese
Hinweise für Imker und Naturfreunde
gefährdete Pflanzenart in Deutschland
Hinweise für Gärtner und Landwirte
im Handel meist unter dem Namen Goldhaar-Aster als Zierpflanze angeboten; erträgt extreme Trockenheit; gedeiht an lockeren, kalkhaltigen Böden

Blüte

Blatt

Habitus