Färber-Hundskamille - Anthemis tinctoria

Färber-Hundskamille (Anthemis tinctoria) hat den Nektarwert 2 und den Pollenwert 2. Die Blühmonate sind Juni, Juli, August und September. Färber-Hundskamille gehört zu den Stauden und Nutzpflanzen. Sie hat den floristischen Status einheimisch. Die Attraktivität für Wildbienen ist sehr hoch. Die Attraktivität für Schmetterlinge ist hoch. Man findet die Pflanze oft in Gärten, auf Feldern, an Wegen und in Wiesen.

Stammdaten

Status
Erfassung
Nr
354
Name Deutsch
Färber-Hundskamille
Name Latein
Anthemis
tinctoria
Name Umgangssprache
Färberkamille
Pflanzenart
Stauden
Nutzpflanzen

Nektar- und Pollenwerte

Nektarwert
2
Pollenwert
2
Blühmonate
Juni
Juli
August
September

Merkmale

Floristischer Status
Heimisch (H)
Wildbienen
2
Wildbienen Info
wird von 7 Wildbienenarten (6 oligolektisch, 1 polylektisch) besucht
Oligolektisch (Pflanzenfamilie)
Colletes daviesanus - Seidenbienenart
Colletes fodiens - Seidenbienenart
Colletes similis - Seidenbienenart
Heriades truncorum - Löcherbienenart
Hylaeus nigritus - Maskenbienenart
Osmia spinulosa - Mauerbienenart
Polylektisch
Halictus maculatus - Furchenbiene
Schmetterlinge
1
Raupen-Futterpflanze für 2 Schmetterlingsarten (1 oligophag, 1 polyphag) und Nektarpflanze für 4 Schmetterlingsartenn
Pflanzort
Garten
Feld
Weg
Wiese
Trockenrasen, Dämme, Wege, Steingärten, Böschungen; feldmäßiger Anbau als Färberpflanze

Blüte

Habitus